Seit 10 Jahren

Webagentur

für Online-Marketing

Webseite erstellen lassen ...
Kontakt aufnehmen

Bestickung

Textilien besticken zu lassen ist wohl eine der edelsten Varianten, um sein Label auf ein Produkt zu bringen. Kreativität und die Liebe zum Detail sind gefragt. Diverse Textilien mit einer Grafik oder oder Schrift zu versehen zieht immer wieder Blicke auf sich. Nicht umsonst gilt die Stickerei als Tradition und ist eine Königsdisziplin.

In den meisten Fällen wird ein geeignetes Stickgarn verwendet, womit Motive mit bis zu zwölf Farben gestickt werden können. Es werden besondere Stickmaschinen genutzt, die bis zu zwölf oder mehr Sticknadeln vollautomatisch bewegen können. Zuerst wird von einem Stickprogramm die Grafik umgewandelt, im nächsten Schritt werden die einzelnen Stickarten für die entsprechenden Motive festgelegt. Sämtliche Programme, die zum Sticken verwendet werden, werden von erfahrenen Druckern erstellt. Vor dem endgültigen Einsatz wird nochmal Probe gestickt. Das ganze Verfahren läuft unter modernster Computertechnik und ist heute nicht mehr weg zu denken.

Das Garn Polyneon findet am häufigsten Verwendung. In Deutschland ist es mit Abstand das hochwertigste Stickgarn. Häufig werden Mützen, Handtücher, aber auch Textilien wie T-Shirts oder Pullover und Jacken bestickt.

Die besondere Stickart hat einen 3 D – Effekt. Diese Stickart hebt sich besonders von den Textilien ab und wirkt dadurch noch hochwertiger und edler. Sie erhalten von medienplus stets ein individuell kalkuliertes Angebot und eine grafische Darstellung.

Vorteile der Bestickung gegenüber einem Druck sind z.B. die äußerst lange Haltbarkeit. Auch nach vielen Wäschen bleibt das Motiv noch so schön wie am ersten Tag. Verblüffende und sehr edle Effekte können durch spezielle Garne erzielt werden.

Die meisten Textilien lassen sich gut verarbeiten, auch Jacken, Fleece und Frotteeartikel lassen sich einwandfrei besticken.

In vielen Fällen ist die Bestickung sogar günstiger als ein Druck, beispielsweise bei kleinen Mengen mit vielen Farben. Bei Folgeaufträgen fallen keine neuen Einrichtungskosten für die Stickerei an. Das Stickprogramm kann per Knopfdruck abgerufen werden.